MEDIA

PRESSE ARCHIV

ALLE MELDUNGEN

AKTUELLER MONAT

Meldungen nach Datum sortieren
Wien, 24. Mai 2016

GENUSSTREND 2016: SELBSTGEMACHTE MARMELADEN IM DRINK

Havana Club revolutioniert mit „Mojito Reloaded“


Wenn die Expertisen einer Einkochmeisterin, eines Barkeepers und eines hochwertigen Rums aufeinandertreffen, ist es der Beginn eines nachhaltigen Trends. Havana Club Austria hat sich gemeinsam mit Denisa Vikartovska (Ingwerer) und Robin Peller (Roberto American Bar) das Ziel gesetzt, Cocktails neu zu definieren und Klassiker, wie den bekannten Mojito, neu zu interpretieren. Über die letzten Monate hinweg wurden deshalb Marmeladen auf Havana Club Rum-Basis kreiert und eingekocht, die sich hervorragend zum Cocktailmixen eignen. Das Ergebnis von unzähligen Experimenten, Verkostungen und Verfeinerungen sind Erdbeer-Tonkabohne, Rhabarber-Lavendel und Mango-Minze – drei Sorten, die im Sommer 2016 in keinem Havana Club-Cocktail fehlen dürfen. Präsentiert wird das Ergebnis bei einem Presse Get-Together morgen, am 18. Mai 2016, am Karmelitermarkt. Die mit Marmelade verfeinerten Drinks können ab Juni in ausgewählten Bars, wie dem Robertos im ersten Bezirk, gekostet werden. Für alle experimentierfreudigen Mixologen wird die Marmelade ab 4,90 Euro bei Ingwerer erhältlich sein.

Denisa Vikartovska hat die Rezepte ihrer Großmutter modernisiert. Seit Jahren verwendet sie Havana Club Qualitäten als „Geheimzutat“ ihrer Marmelade und ist begeistert, dass immer mehr Menschen dem Einkoch-Trend folgen: „Wir leben in einem Klima, in dem es nicht das ganze Jahr saisonales und somit frisches Obst gibt. Daher ist Einkochen so wichtig, um ganzjährig den Genuss von frischen Früchten zu haben.“ Dass sich Marmeladen auch besonders gut fürs Cocktailmixen eignen, weiß Barkeeper Robin Peller, der auf frische Zutaten Wert legt: „Mit Marmeladen, egal ob fruchtig oder herb, lässt es sich hervorragend arbeiten. Sie definieren Drinks neu und bringen die perfekte Balance zwischen Säure und Süße.“

Im Zuge des aktuellen Projekts - in Zusammenarbeit mit Havana Club Rum - wurden 3 verschiedene Marmeladen kreiert. Mit Zutaten wie dem heimischen Rhabarber, Erdbeere, exotischer Mango und Tonkabohne, versprechen die fruchtigen Sorten ein wahres Geschmackserlebnis.

Wenn Barkeeper Robin Peller Drinks mixt, haben diese immer etwas mit Einfachheit zu tun und passen perfekt zum kubanischen Spirit: „Weniger ist oft mehr, gerade bei Cocktails. Leider vergessen das viele Barkeeper und überfordern den Gast mit zu vielen Zutaten. Ich setze auf frische Ingredienzien ohne viel Schnickschnack.“ Dem stimmt Denisa Vikartovska zu, denn der pure Geschmack hat auch bei ihr Priorität: „Alles, was in der Marmelade drin ist, sollte man auch schmecken, sehen und riechen. Mit der Nase erkennt man den Rum, die Augen sehen die Fruchtstücke. Man muss den natürlichen Geschmack nicht unnötig verfälschen.“

Dass sich das Endergebnis sehen lassen kann, sind sich Vikartovska und Peller einig: „Es war ein spannender Prozess und das Zusammenarbeiten in einem kreativen Team hat Spaß gemacht. Wir sind stolz auf das Ergebnis und überzeugt, dass auch die heimischen Genießer auf den Geschmack kommen.“ Lukas Graser, Brand Manager Havana Club, ist sichtlich zufrieden mit dem Ergebnis: „Wir wollten etwas Neues kreieren und genau das ist uns gelungen. Wir haben es geschafft, den Mojito zu revolutionieren und damit einen neuen Drink-Trend zu schaffen, der perfekt zum Sommer passt. Vielleicht ist es ja der Beginn einer kubanischen Cocktail-Revolution.“

Alle Drinkrezepte werden mit wenigen Zutaten zubereitet, zeigen aber große Wirkung – denn Frucht ist alles! Das folgende Drinkrezept „Havana Club Mojito Reloaded“ von Robin Peller, basierend auf den Marmelade-Kreationen, läutet den Sommer bereits etwas früher ein und bringt kubanisches Flair nach Österreich:

5cl Havana Club 3yo
3 Dessertlöffel Erdbeer-Tonkabohne-Marmelade (mit Havana Club 7yo)
Soda
Angostura
Frische Minze

Presseansprechpartner:

massgeschneidert
Petra Leitner
Endresstraße 112/1/12
1230 Wien
E-Mail: leitner@massgeschneidert.at
Telefon: +43 676 9253485

PDF-Download

Diese Pressemitteilung als PDF downloaden