MEDIA

PRESSE ARCHIV

ALLE MELDUNGEN

AKTUELLER MONAT

Meldungen nach Datum sortieren
21. März 2014

Perrier-Jouët „Beauting Dinner“ im Palais Hansen Kempinsiki

Stilvolle Präsentation des neuen Jahrgangschampagners „Perrier-Jouët Belle Epoque 2006“

Perfektes Timing: Als bekannt wurde, dass die Küche von Philipp Vogel vom Palais Hansen Kempinski in Wien mit einem Michelin Stern ausgezeichnet wird, konnten sich Gäste der Top-Champagnermarke Perrier-Jouët einen kulinarischen Überblick über die Küche des Restaurant „Edvard“ verschaffen. Küchenchef Philipp Vogler tüftelte gemeinsam mit dem Kellermeister der exklusiven Champagnermarke Perrier-Jouët, Hervés Deschamps, ein überraschendes und exklusives Rendezvous aus, das eine enge Verschränkung von hoher Küchenkunst und ebenso hohem Champagnergenuss einging.

„Perrier-Jouët Belle Epoque blanc 2006“ Österreich-Launch
Perrier-Jouët nahm gleich die Gelegenheit wahr, den Jahrgangschampagner „Perrier-Jouët Belle Epoque 2006“ erstmals in Österreich zu präsentieren. Der Champagner, der sich jugendlich frisch präsentiert, ergänzte den exquisiten Zander mit frühlingshaften Radieschen, Bärlauchschaum und Quinoa ganz wunderbar.

Hervés Deschamps: „Der 2006er ist ein ganz besonderer Jahrgang für uns. Der Champagner besteht zu 50 Prozent aus Chardonnay, zu 45 Prozent aus Pinot Noir und zu fünf Prozent aus Pinot Meunier. Die Trauben stammen alle aus unseren eigenen Weingärten, werden händisch geerntet und gerüttelt. Dank dieser Sorgfalt bei der Herstellung und Reifung zählt der „Perrier-Jouët Belle Epoque 2006“ aus meiner Sicht zu den wirklich großen Vertretern dieses Jahrgangs aus der Champagne.“

Die Gästerunde aus Gastronomen und Champagnerliebhabern wurde auch durch das Pairing von Jakobsmuscheln mit Kalbsbries und Trüffeln mit dem „Perrier-Jouët Belle Epoque Blanc de Blancs 2002“ überzeugt. Wunderbar ergänzte auch der „Perrier-Jouët Belle Epoque blanc 2004“ mit seiner cremigen Finesse den zartrosa Kalbstafelspitz mit Sauerkraut und Schwarzbrot. Zum Abschluss zeigte der „Perrier-Jouët Belle Epoque Rosé 2004“, dass Champagner ein Dessert mit Himbeeren Vanilleeis und Valrhona Ivoire perfekt abrundet.

Die Veranstaltung, zu der Gert Weihsmann, Head of Premium Sales Pernod Ricard Austria, geladen hatte, war ein voller Erfolg: „Das Konzept der Champagnerdinner ist sehr erfolgreich und wir freuen uns, dass Perrier-Jouët auch hier im Palais Hansen Kempinski wieder viele neue Liebhaber fand!“

Bildnachweis: Pressefoto für redaktionellen Gebrauch bei Creditangabe honorarfrei, Credit: Matthias Brandstetter

Bild 1: Philipp Vogel vom Palais Hansen Kempinski und Hervés Deschamps, Kellermeister von Perrier- Jouët, freuen sich über ein sehr gelungenes Beauting-Dinner.

Bild 2: Gert Weihsmann, Premium Sales Pernod Ricard Austria, und Hervés Deschamps, Kellermeister Perrier-Jouët präsentieren den neuen Jahrgangschampagner „Perrier-Jouët Belle Epoque 2006“.

Presseansprechpartner:

Dialogium – Agentur für Kommunikation
Clemens Swatonek
Tel.: +43 1 81 30 222-70

E-MAIL:

swatonek@dialogium.at

PDF-DOWNLOAD:

Diese Pressemitteilung als PDF downloaden