MEDIA

PRESSE ARCHIV

ALLE MELDUNGEN

AKTUELLER MONAT

Meldungen nach Datum sortieren
12. März 2014

Innovativer Design Wettbewerb: Mobile Pop Up - bar für Absolut

Wie sieht die ultimative Absolut Pop Up - Bar aus und wie muss diese gestaltet sein, damit sie an den unterschiedlichsten öffentlichen und privaten Plätzen aufgebaut und in Betrieb genommen werden kann? Eine Ausschreibung der etwas anderen Art lädt Studierende und Berufstätige aus den Bereichen Design und Architektur zur Gestaltung einer mobilen Bar im Zeichen des beliebten Lifestyle-Vodkas aus dem hohen Norden. So wie die Schweden nach einem langen harten Winter am liebsten im Freien feiern, soll die ABSOLUT Pop Up-Bar das Gefühl von schwedischem Sommer dieses Jahr auch in Österreich verbreiten. Die Einreichungsfrist läuft bis zum 30. April.

Das österreichweit ausgeschriebene Projekt ist die Fortsetzung einer langen Tradition der Marke Absolut, mit den kreativsten Köpfen der Welt spannende Kooperationen zu verwirklichen. Der französische Musiker Woodkind, der amerikanische Digital Media Artist Aaron Koblin, die chinesische Haute Couture Designerin Yiqing Yin und der brasilianische Graphic Novel Zeichner Rafael Grampá sind aktuell die internationalen Kreativ-Partner von ABSOLUT.

In Österreich sind Designer, Architekten und Studierende dazu eingeladen, eine funktionstüchtige, unkompliziert auf- und abbaubare Pop Up - Bar, in der die typischen Stilelemente der Marke Absolut inszeniert werden sollen, zu konzipieren. Im Rahmen eines einstufigen Wettbewerbs wird das beste Design nach den Vorstellungen einer Fach-Jury bestehend aus Alexander Ott (Coop Himmelb(l)au), Moritz Keitel (Hoppe Architekten), Gerhard Kozbach-Tsai (Bar Manager) und Bernhard Eisheuer (Geschäftsführer Pernod Ricard Austria) ausgewählt.

Der Fokus liegt dabei klar auf der intelligenten Verbindung innovativen, kreativen Ausdrucks, für den Absolut steht, mit den technischen und funktionellen Anforderungen einer mobilen Bar. Eine spannende Herausforderung, denn Flaschen, Utensilien, Gläser und Deko müssen Platz finden, ohne die Arbeit des Barkeeper zu behindern. Gleichzeitig muss die gesamte Bar auf praktische 2,6m x 1,5m zusammenklappbar sein. Man darf auf überraschende Lösungen gespannt sein. Das siegreiche Konzept für die Pop Up-Bar soll unverzüglich bereits diesen Sommer umgesetzt werden und in Innenhöfen, Parks und noch ungewöhnlicheren Orten, die Menschen zufällig zusammenbringen, zahlreiche Gäste unterhalten und durch ihre innovative Ästhetik inspirieren.

Presseansprechpartner:

massgeschneidert
Mag. Petra Leitner
Telefon: +43 676 9253485
Endresstraße 112/1/12
A-1230 Wien

E-MAIL:

leitner@massgeschneidert.at

PDF-DOWNLOAD:

Diese Pressemitteilung als PDF downloaden