DIE HERSTELLUNG VON RICARD

Herstellung

Zunächst werden Fenchel und Sternanis die natürlichen Öle entzogen.

Anschließend werden Süßholzwurzeln zerstoßen und in einem geschlossenen Behälter auf ein Sieb gelegt. Durch ständiges Übergießen mit Wasser und Alkohol werden ihnen die natürlichen Säfte entzogen.

Die Grundzutaten werden mit verschiedenen aromatischen Kräutern, Wasser, Karamel und zweifach destilliertem, neutralem Alkohol verschnitten und in Alkohol mazeriert.

Am Ende des Herstellungsprozesses wird das Getränk dreifach gefiltert.

Zur Lagerung von Ricard

RICARD sollte an einem angemessen temperierten Platz gelagert werden. Bei einer Lagerung unter
12 °C können Kristalle und eine leichte Trübung in der Flasche entstehen. Dies ist kein Qualitätsmangel und hat auch keine Auswirkung auf den Geschmack.

Die Trübung und die Kristalle verschwinden schnell, wenn die Flasche bei Zimmertemperatur gelagert wird.

RICARD gehört zur Gruppe der Pastis und besteht ausschließlich aus natürlichen Zutaten.