DAS WISSEN

In Jalisco, im mexikanischen Hochland, liegt die Region „Los Altos”. Der rote, fruchtbare Boden und das besondere Klima bringen blaue Agaven erster Güte hervor. Das wussten schon die Olmecs. Und deshalb ernten wir genau hier die blauen Agaven für Olmeca.

DIE GEDULD

7 Jahre muss die blaue Agave wachsen, ehe sie ihre ganze Kraft entfalten kann. Diese Geduld haben wir von den Olmecs übernommen.

DIE SORGFALT

Mit äußerster Sorgfalt wird die reife Agave oberhalb der Wurzel abgetrennt und vorsichtig von ihren Blättern befreit. Heute wie vor 3000 Jahren wird das Agaven-Herz, die Piña, immer noch von der Hand erfahrener Männer und Frauen freigelegt. Diese Sorgfalt können Sie in Olmeca schmecken und erleben.

DIE NATURVERBUNDENHEIT

Nur das Wissen über die Natur bringt einen Tequila hervor, in dem die Tradition und auch die Weisheit der Olmecs weiterleben. So trinken Sie mit jedem Glas Olmeca ein Stück Naturverbundenheit.

DIE TRADITION

Olmeca wird exklusiv von der Jalisco Destilería Colonial in Arandas nach traditioneller Methode hergestellt.

DIE RUHE

Die Piña wird 3 Tage lang gekocht, ehe sie zerkleinert und ausgepresst wird – ein langsames Verfahren, bei dem wir die Reinheit jederzeit bestens kontrollieren können. Der so gewonnene Zuckersaft wird in Eichenfässern aufgefangen und mit Hefe fermentiert.

DIE REINHEIT

Der entstandene Sirup wird nun zweimal destilliert. So garantieren wir nicht nur, dass keine fremden Aromastoffe die pure Qualität stören. Erst das doppelte Destillieren bringt das wahre Tequila-Aroma zum Vorschein.